PFLANZEN UND PFLEGEN

Wir legen Wert auf standortgerechte Pflanzen, einerseits wegen ihrer besseren Anpassung an die klimatischen Bedingungen vor Ort sowie einer auch fürs Auge angenehmeren Harmonie mit ihrem Standort. Grundsätzlich folgen wir jedoch bei allen Pflanzungen Ihren persönlichen Vorlieben.

mehr über die Verwendung standortgeeigneter Pflanzen finden Sie hier

BÄUME STRÄUCHER GRÄSER STAUDEN ZWIEBELN

Die Pflanzung ist das I-Tüpfelchen in der Gartengestaltung. Hier zeigt sich wahre Fachkenntnis in der Auswahl von Pflanzen, die eine möglichst ganzjährige Attraktivität durch Blüten- und Fruchtschmuck sowie Herbstfärbung und Winteraspekt bieten, letzterer gerade auch durch die flächige Verwendung von Ziergräsern und den Einsatz von Zwiebelpflanzen.

Eine ausgezeichnete Pflanzung lässt kaum Lücken im Jahresverlauf, so dass der Garten immer aufs Neue mit kleinen und großen Höhepunkten begeistert. Dabei kann je nach Gartensituation sowohl eine flächige Blockbepflanzung mit großen Gruppen weniger Arten als auch ein der Natur nachempfundener Stil in unterschiedlich wiederkehrender Zusammenstellung verschiedener Gattungen, Arten und Sorten Vorteile haben.
Die oft unberücksichtigten Wildarten vieler Pflanzen haben bei genauer Betrachtung einen schlichten, aber sehr schönen Charakter, unverstellt und einfach "unverblümt". Schauen Sie sich einmal eine Frühjahrswiese mit Buschwindröschen oder eine Sichtschutzhecke aus Wildrosen in einem gewachsenen Garten an: Sie werden angenehme Kindheitserinnerungen haben, Farben und Düfte, Spiel und Spaß wiedererkennen...

Es lohnt sich, einfachere oder womöglich die Urform der Pflanzen zu verwenden. Sie sind nicht selten resistenter gegen Schadbilder und im Klima unserer Region absolut überlegen; beides Faktoren, die Kosten für Pflanzenmaterial und Pflege niedrig halten. Wenn wir weitergezüchtete Pflanzen verwenden, berücksichtigen wir möglichst auch in Ihrem Garten immer die Ergebnisse deutscher Sichtungsgärten, die aus einer Vielzahl getesteter Pflanzen die besten empfehlen.


RASEN WIESEN FLÄCHEN

Bei der Grünflächengestaltung kommt dem Rasen eine herausragende Rolle zu: er ist optische Frei- wie intensive Nutzfläche zugleich. Die Qualitätskriterien an ihn sind ungemein hoch, denn er ist ein "Alleskönner". Belastung durch Spiel und Fußball, Liegen und Laufen, aber auch nur der Verwilderungsprozess in den Randbereichen - er schafft alles.
Wenn es weniger Aktivität sein soll, ist eine Wiese die richtige Alternative. Wenig gemäht, erblüht sie im Sommer zur Hochform: ein herrlicher Anblick vom Blütenreigen unter herabhängenden Ästen von Obst- oder anderen licht- und teilschattigen Bäumen, Schmetterlings- und Bienengewirr bieten ein großes Naturschauspiel.
Und wenn keine Aktivität herrscht: mit Ziergräsern oder flachwüchsigen flächendeckenden Stauden kann man gerade in Schattenbereichen, in denen der Rasen sich nicht recht wohl fühlt, ganz hervorragende Flächenbepflanzungen kreieren, die nach etwa drei Jahren nur noch ganz sporadisch zu pflegen sind.


DACHBEGRÜNUNG

Vor allem flachere oder richtige Flachdächer sind sehr gut zur Begrünung geeignet. Der grüne Pelz gibt jedem Grundstück ein Stück Natur zurück, gerade wenn die Flächen auch von oben sichtbar sind. Damit können ganze Gebäude wie zum Beispiel Garagen optisch mit dem Garten verschmelzen und zusätzlich nutzbar gemacht werden.

Der Dachbegrünung kommen mehrere wichtige Funktionen zu: zum Einen erzeugt sie zusätzlichen Sauerstoff im Garten bzw. im Siedlungsbereich, gerade in Innerortslagen, zum anderen kühlen sie an heißen Tagen die Umgebung herunter.
Des Weiteren isoliert sie die Wohnräume darunter wie eine Dämmung, sie schützt mit ihren Aufbauten die Dachflächen selbst und hält so die Unterhaltungskosten für Dächer niedrig. Und letztlich führt sie bei Starkregen durch ihre Wasserrückhalte-Eigenschaft die anfallenden Wassermengen nach und nach wohldosiert an das Oberflächenwassernetz ab und reduziert so die Spitzenmengen.

Die Begrünung von Dachflächen kann mit Gräsern als Rasenansaat erfolgen, als extensive Begrünung mit flachen Gewächsen, die absoluter Trockenheit widerstehen oder aber als intensive Begrünung, bei der auch Sträucher und sogar Bäume eingeplant werden, je nachdem, wie belastbar Ihre Dachfläche ist.


PFLEGE

Unsere ausgebildeten Landschaftsgärtner unterstützen Sie gerne auch nach der Pflanzung bei der Pflege Ihres Gartens, ganz nach Bedarf auch als Ganzjahrespflege. Sie sagen uns, was gemacht werden soll, und wir erledigen die Arbeiten fachlich absolut korrekt. Gerade der Schnitt von Sträuchern und Bäumen ist anspruchsvoll.

Leider sieht nicht nur der Fachmann immer noch viel zu oft Gärten mit zu "Bubiköpfen" verstümmelten Gehölzen, die womöglich einmal für viel Geld gekauft wurden, um dem Garten eines Tages einen repräsentativen Ausdruck zu verleihen. Diese Gestalten kümmern optisch vor sich hin, denn jeder Strauch und jeder Baum, der so verunstaltet wurde, leidet unter dem "Einheitslook". Dabei hat jede von ihnen ein eigenes Wuchsbild. Gerne helfen wir, diesen Habitus wiederherzustellen bzw. ihn durch fachlich korrekte Schnittmaßnahmen zu erhalten und zu fördern, damit die Gehölze in Ihrem Garten ein ansehnliches Bild ergeben und ihr Geld wieder wert sind.

mehr über die fachmännische Pflege finden Sie hier